19.02.2012 in Fraktion von SPD Stuttgart

Fassungslosigkeit nach Verkauf der LBBW-Wohnungen

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion Stuttgart ist fassungslos über die Nachricht, dass die LBBW
21.500 Wohnungen an den Finanzinvestor Augsburger Patrizia AG verkauft. „Letztendlich hat sich der Neoliberalismus der EU durchgesetzt. Ein herber Schlag für die öffentliche Hand und für die Mieter“, urteilt die Fraktionsvorsitzende Dr. Roswitha Blind. „Es ist davon auszugehen, dass nun weniger Rücksicht auf die sozialen Belange genommen wird, als dies bei einer Beteiligung der Stadt Stuttgart der Fall gewesen wäre.“

Termine

Alle Termine öffnen.

11.12.2018, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Bezirksbeiratssitzung Süd
Wie wäre es, wenn ihr euch einmal ein Bild davon macht, was der Bezirksbeirat im Süden so beschließt? …

12.12.2018, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr OV WEIHNACHTSFEIER
OV Weihnacht wieder mit Kurts Weihnachtsrätsel der OV Süd Brass-Band Fotoshow …

Alle Termine

Facebook

Online spenden

Online spenden

Europa