Energie: Rettet den Stromspar-Check

Veröffentlicht am 04.11.2015 in Gemeinderatsfraktion

Damit das bundesweite Projekt Stromspar-Check auch in Stuttgart weitergeführt werden kann, hat die SPD-Fraktion 80.000 Euro jährliche Förderung in den Haushaltsberatungen beantragt.

StromsparhelferInnen beraten einkommensschwache Haushalte direkt vor Ort, wie sie ihren Energieverbrauch senken und damit zugleich ihren Geldbeutel schonen können. Seit 2009 haben die von der Caritas geschulten BeraterInnen damit bereits 3500 Haushalte in Stuttgart erreicht.

„Mit welchem anderem Projekt wird zugleich CO2 reduziert, Kosten eingespart und Langzeitarbeitslose eine sinnvolle qualifizierte Tätigkeit angeboten. Dies ist es wert, weiterzuführen“, so der arbeitsmarktpolitische Sprecher Udo Lutz.

Bild: Udo Lutz (4.v.r.) im Gespräch mit Herrn Müller (2.v.l.), Regionalkoordinator des Bundesprojektes, Bernd Schwarz (4.v.l.), Projektleiter der SSC Caritas Stuttgart, Georg Münich(1.v.l.), Fachdienstleitung Betriebliche Soziale Dienste und Stromsparhelfern am Aktionstag, den 30.10.2015 zum Stromsparcheck.

 
 

Homepage Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Facebook

Online spenden

Online spenden

Europa