Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

die SPD im Stuttgarter Süden möchte vor Ort und nah am Bürger sein.
Dafür, also für Sie, treten wir an.

In unseren OV Konkret - Themenabenden, im Bezirksbeirat, im Stadtrat und bei unseren Events, die bei uns OV Spezial heißen, haben Sie die Chance ihre Sicht der Dinge und ihre Meinung einzubringen.

Politik muss aus der Bürgerschaft heraus kommen.
Deshalb laden wir Sie ein, bei uns mit zu machen.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, dazu bedarf es übrigens keiner Parteizugehörigkeit.

Ihre
Marion Eisele

 

15.11.2016 | Topartikel Bezirksbeirat

ANTRAG : BALD PFLEGENOTSTAND IM SÜDEN?

 

Am 15.11.2016 kam der Bezirksbeirat im Süden zusammen um u.a. über unseren Antrag zur Pflegesituation zu entscheiden.

 

Wir sahen uns nach der Schließung des Haus Martinus und der in der Presse angekündigten Schließung des Mörikeheims zu einer Anfrage bei den zuständigen, städtischen Ämtern veranlasst.

Der Istzustand zum Jahresende: Im Süden sind kaum noch Pflegeplätze für Senioren vorhanden!

Bei der Berechnung von Pflegeplätzen wird die Formel Einwohner : 1000 x 6 Pflegeplätze zugrunde gelegt. Bei 44000 Einwohnern sind 44 x 6 Plätze zugrunde zu legen. Der Süden sollte also pro Jahr mit 264 Pflegeplätzen vor Ort ausgestattet sein.

Wenn man die weggefallenen Pflegeplätze von Caritas, Wohlfahrtswerk und ELW im GH Heslach dagegen rechnet, kommen wir auf einen Soll von 240 Pflegeplätzen.

Bislang ist nicht absehbar, welche Einrichtung zu welchem Zeitpunkt wieder eröffnet werden kann.

Wir verlangen deshalb Auskunft von den zuständigen Ämtern und möchten vor allem wissen, ob auf der Fläche des Mörikeheims wieder ein Pflegeheim geplant ist.

Wir bleiben am Thema!

Eure SPD Stuttgart Süd & Kaltental

04.12.2016 | Ortsverein

OV-WEIHNACHTSFEIER 2016

 
Weihnachtsmann

ES WEIHNACHTET - AUCH IM SÜDEN  

LIEBE GENOSSEN UND GENOSSINNEN

DAS JAHR 2016 WAR EIN  PARTEIJAHR, WIE WIR ES GERNE NICHT MEHR WIEDERHOLT HÄTTEN.

DAS WAHLERGEBNIS BEI DER LANDTAGSWAHL UND DIE OMNIPRÄSENZ DER AfD MUSSTEN ERST EINMAL VERARBEITET WERDEN. WIR HABEN FÜR UNS IM ORTSVEREIN NEUE WEICHEN GESTELLT UND UNSERE SCHWERPUNKTE VERLAGERT, DENN VORORT WERDEN DIE WAHLEN GEWONNEN!

JETZT WOLLEN WIR ABER ZUR WEIHNACHTSZEIT DIE PARTEIPOLITIK UND DIE FRAGEN UND TATEN ZUR NÄCHSTEN WAHL IN 2017 BEISEITE LASSEN , UND UNS BEI LECKEREM ESSEN - GESPRÄCHEN  UND DEM JAHRESABCHLUSS- QUIZ VON KURT, EINEN FREUNDLICHEN UND HARMONISCHEN ABSCHLUSS BESCHEREN.

WO:      GASTHAUS SCHWANEN IN KALTENTAL - FELDBERGSTR:38

ZEIT:    20.12.2016, 18:30 Uhr

alle OV Mitglieder und ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen

MARION EISELE

OV-VORSITZENDE

 

 

30.10.2016 | Bezirksbeirat

FUSSGÄNGERCHECK MÖHRINGER STRASSE

 
Parken kreuz und quer - Fußgänger eh wurscht

BEZIRKSBEIRAT VOR ORT

 

Samstagfrüh 11 Uhr - treffen bewegte Bürger , Mitglieder des Bezirksbeirats Süd und unser Bezirksvorsteher vor der Matthäuskirche zusammen.

 

Aufgabe:  Die Möhringer Straße von der Matthäuskirche abwärts zum Marienplatz auf Fußgängertauglichkeit zu prüfen.

Mit Meterstab, Fotoapparat und viel Stirnrunzeln waren zwei Gruppen unterwegs. Wir sind einigermaßen fassungslos, wie kunterbunt hier die StVO, die Straßenkennzeichnungen, Parkuhren und die Fußgängerfurte angelegt wurden.

Resümee:  Hier gilt es, das gesamte Straßenbild seitens der Stadtverwaltung zu verbessern.

Einerseits 2.50 m breite Fußgängerwege, die dann immer enger werden, wenn es Richtung Marienplatz geht. Dort wo es sowieso schon eng ist wurden auch noch Parkscheinautomaten mitten in den Gehweg gepflanzt.

 

Wir bleiben am Thema !

26.10.2016 | Veranstaltungen

RED BOX - KALTENTAL DREIECKSPLÄTZLE

 

 

 

RED BOX - KALTENTAL DREIECKSPLÄTZLE

 

Am 05. Juli 2016 startete unsere erste RED BOX!

Bewusst haben wir uns für Kaltental entschieden, ein Stadteil im Aufwärtstrend.

Unser Thema: Das Dreiecksplätzle.

Wir wollten von den Kaltentalern wissen, wie sie mit der Umgestaltung zufrieden sind. Wir stellten fest, dass der Platz nach und nach angenommen wird.

Bei dieser Gelegenheit haben wir auf die "Zukunftswerkstatt Kaltental" verwiesen und zur Mitarbeit motiviert. Denn: Jede BürgerIn kann mitgestalten. Das kam positiv an.

Wir begegneten vielen Menschen, die angenehm davon überrascht waren, eine Partei außerhalb des Wahlkampfes aktiv auf der Straße zu sehen. Und genau darum gehts es uns. "Wir wollen die Themen vor Ort aufgreifen, denn Politik wird vor Ort gemacht", so Marion Eisele, die Ortsvereinsvorsitzende vom Ortsverein SPD Stuttgart Süd Kaltental.

Und natürlich behalten wir die aktuelle Entwicklung im Blick: Der Gemeinderat hat beschlossen, dass Kaltental eine Voruntersuchung für die Stadtentwicklung bekommt. Wir bleiben dran am Thema!

Der positive Zuspruch hat uns weiter motiviert mit diesem Format zu arbeiten. Die nächste RED BOX folgt.

Danke an Alle, die mitgemacht haben.

 

Eure SPD Suttgart Süd Kaltental

 

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt