Herzlich Willkommen auf unserer Webseite!

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

die SPD im Stuttgarter Süden möchte vor Ort und nah am Bürger sein.
Dafür, also für Sie, treten wir an.

In unseren OV Konkret - Themenabenden, im Bezirksbeirat, im Stadtrat und bei unseren Events, die bei uns OV Spezial heißen, haben Sie die Chance ihre Sicht der Dinge und ihre Meinung einzubringen.

Politik muss aus der Bürgerschaft heraus kommen.
Deshalb laden wir Sie ein, bei uns mit zu machen.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, dazu bedarf es übrigens keiner Parteizugehörigkeit.

Ihre
Marion Eisele

 

20.08.2016 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Breymaier zu Nebenabsprachen: Was kommt da eigentlich noch?

 

Die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier hat die erneut bekannt gewordenen Nebenabsprachen der grün-schwarzen Landesregierung als „ungeheuerlich“ bezeichnet.

17.08.2016 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Schmid zu 100 Tagen Grün-Schwarz: „Unreife Kiwis schmecken herb und sauer“

 
Kiwis | Bild: David Adam Kess/Wikipedia; Lizenz: CC-BY-SA

Der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid hat die ersten 100 Tage der neuen Regierung am kommenden Freitag als „landespolitisches Vakuum“ bezeichnet. „Grün-Schwarz füllt inhaltlich bislang nichts aus und ist deshalb für alles Mögliche offen. Das ist eine Politik in luftleerem Raum.“

11.08.2016 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Das Stadtmuseum im Wilhelmspalais eintrittsfrei

 
Wilhelmspalais | Bild: Enslin/Wikipedia; Lizenz: GFDL

Vor der Sommerpause hat sich Oberbürgermeister Fritz Kuhn für eine Neukonzeption des Cafébetriebs im Wilhelmspalais eine Mehrheit bei den Gemeinderatsfraktionen gesichert.

10.08.2016 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Kommunales Wildtierverbot in Stuttgart

 
Martin Lacey jr. mit seinem weißen Löwen | BIld: Usien/Wikipedia; Lizenz: GFDL

Die Diskussion um Wildtiere in Zirkussen wird bereits seit längerem geführt. In dieser Debatte könnte Stuttgart schon bald eine eindeutige Positionierung vornehmen und eine symbolträchtige Entscheidung treffen.

Für Sie im Bundestag: Ute Vogt